Bitcoin zeigt „Anzeichen von Erschöpfung“

Bitcoin zeigt „Anzeichen von Erschöpfung“, während Analysten eine Bewegung auf 8.000 $ sehen

Bitcoin zeigt im Moment einige verhaltene Anzeichen von Stärke, während es versucht, auf 9.300 Dollar zu steigen.

Dies kommt nach einer längeren Handelsperiode bei 9.100 $ und scheint eine Verlängerung des Schwungs zu sein, den das Krypto bei BitQT erstmals erhielt, als es letzte Woche von seinen jüngsten Tiefstständen von 8.900 $ abprallte.

Diese Dynamik – auch wenn sie kurzfristig positiv ist – steht nicht für eine signifikante Verschiebung des zugrunde liegenden Trends der Referenz-Krypto-Währung.

Ein prominenter Analyst stellt nun fest, dass es seiner Meinung nach mehrere Faktoren gibt, die zeigen, dass Bitcoin aus mittelfristiger Sicht „erschöpft“ ist, was darauf hindeutet, dass in den kommenden Tagen und Wochen ein weiterer Abwärtstrend bevorstehen könnte.

Er erklärt, dass dies das Krypto kurzfristig bis auf 8.090 $ führen könnte, wobei dies eine wichtige Unterstützungsregion sei, die es ihm ermöglichen könnte, deutlich höher zu steigen.

Bitcoin schiebt sich auf 9.300 $ zu, da die Käufer ein gewisses Momentum erzeugen

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels wird Bitcoin zu seinem derzeitigen Preis von 9.290 USD um knapp 2 % gehandelt. Der Kryptokurs ist im Laufe des Tages langsam höher gestiegen, scheint aber nun auf einigen Widerstand zu stoßen.

Dieser kurzfristige Aufwärtstrend kommt kurz nach der Veröffentlichung der Monatskerze für Juni, wobei dieser Monatsabschluss auf eine erhebliche Unentschlossenheit sowohl bei den Käufern als auch bei den Verkäufern hindeutet.

Wenn die Bullen den Krypto weiter nach oben treiben, liegt der nächste entscheidende Widerstandsbereich, den es genau zu beobachten gilt, bei etwa 9.700 USD bei BitQT und erstreckt sich über 10.000 USD. BTC wurde in der Region in den vergangenen Monaten bei unzähligen Gelegenheiten abgelehnt.

Solange es nicht zu einer grundlegenden Verschiebung kommt, die einen massiven Zufluss von Kaufdruck verursacht, bleibt unklar, was eine Bewegung über dieses Niveau hinaus auslösen könnte.

Nik Patel – ein populärer Krypto-Händler – erklärte in einem Blogbeitrag, dass das Krypto innerhalb kurzer Zeit Anzeichen von Schwäche zeigt, insbesondere aufgrund seiner jüngsten Ablehnung bei 9.800 Dollar.

„Was die Tageszeitung anbelangt, so war der Mangel an Folgemaßnahmen nach dem Anstieg des kurzfristigen Trendlinienwiderstands zu Beginn des Monats recht aufschlussreich, und der Preis fiel in den folgenden Tagen ab, wenn auch bei rückläufigem Volumen“, bemerkte er und verwies auf die Höchststände der letzten Woche bei 9.800 $.

Was die Frage betrifft, wohin diese Schwäche die Krypto-Währung in den kommenden Wochen und Monaten führen könnte, so könnte sie in Richtung 8.000 USD rutschen, bevor sie eine robuste Unterstützung findet.

Patel dachte auch über diese Möglichkeit nach und erklärte, dass eine Verteidigung dieses Niveaus dazu führen würde, dass er einen Long-Flip auf Bitcoin machen würde.

„Ich wäre absolut nicht überrascht, hier einen Zusammenbruch zu sehen, trotz der bescheidenen Anzeichen von Erschöpfung, und ich habe eine mögliche Flugbahn in den Bereich von 8.000 $ abgesteckt, die die Tiefst- und Bereichsunterstützung im Mai sowie den 200dMA durchbrechen würde“, sagte er.