Änderung des Designs vom Startmenü

Nicht jeder mag das neue Windows 10 Startmenü. Die gute Nachricht ist, dass Sie es durch etwas Traditionelleres ersetzen können. John David Galt will „all diese Kacheln loswerden und zu den kaskadierenden Startmenüs zurückkehren, die Windows XP hatte“. Ich werde auch auf die Rückkehr zum Windows 7 Startmenü eingehen.

Zum alten Windows 7 Startmenü zurückkehren

Startmenü Ansicht anpassen

Niemand würde sich freuen, wenn die Autos des nächsten Jahres alle mit dem Gaspedal auf der linken Seite und der Bremse auf der rechten Seite kommen würden. Dennoch hat Microsoft offensichtlich keine Bedenken, seine Benutzeroberfläche regelmäßig zu ändern. (Um fair zu sein, ein neues Windows-Startmenü wird wahrscheinlich nicht zu Kollisionen auf Autobahnen führen.) Um an die Windows 10 Startmenü alte Ansicht zu gelangen, gibt es einige Tricks und Tipps. Ich persönlich mag das Windows 10 Startmenü (obwohl ich es noch mehr mögen würde, wenn es zusammenklappbare Gruppen und Sprunglisten auf den Kacheln hätte). Aber wenn Sie sich nach einem früheren Menüdesign sehnen, lesen Sie weiter.

Classic Shell

Sie können mit Classic Shell ein sehr nahes Faksimile früherer Windows-Startmenüs erhalten. Das Programm ist kostenlos, aber die Website fördert Spenden – eine nette Geste, wenn Sie das Produkt schätzen. Wenn Sie nach der Installation von Classic Shell zum ersten Mal auf die Schaltfläche Start klicken, erhalten Sie kein Menü. Wenn Sie dieses Dialogfeld schließen und erneut auf Start klicken, erhalten Sie das Windows 7-ähnliche Standardstartmenü von Classic Shell. Wenn Sie zu diesem Dialogfeld zurückkehren möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start und wählen Sie Einstellungen. Hier können Sie aus drei verschiedenen Menüdesigns wählen: „Klassischer Stil“ sieht vor dem XP aus, außer mit einem Suchfeld (wird nicht wirklich benötigt, da Windows 10 eines in der Taskleiste hat). „Klassiker mit zwei Spalten“ sieht aus wie XP, aber noch mehr wie Vista. „Windows 7-Stil“, der Standard, sieht fast genau wie Windows 7 aus.

Optionen zum Ändern des Aussehens

Unterhalb der Styles finden Sie Optionen zum Ändern des Aussehens der Schaltfläche Start. Das Programm bietet nur zwei Optionen, aber Sie können Ihre eigenen erstellen und hinzufügen. Es lohnt sich, die anderen drei Registerkarten im Dialogfeld Einstellungen zu überprüfen. So können Sie beispielsweise das Menü beim Wechsel in den Tablet-Modus (hier Metro genannt – sie müssen ihre Terminologie aktualisieren) automatisch auf die Windows 10-Benutzeroberfläche zurücksetzen. Um diesen Artikel und andere PCWorld-Inhalte zu kommentieren, besuchen Sie unsere Facebook-Seite oder unseren Twitter-Feed.